Produktinformationen zur Geschäftsinhaltsversicherung

Eine Geschäftsinhaltsversicherung ist die Hausratversicherung für den Betrieb. Die Inhaltsversicherung ersetzt den finanziellen Schaden bei Zerstörung oder Verlust der Betriebseinrichtung, der Vorräte oder der Waren.

Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel können die Betriebseinrichtung zerstören. Auch Elementarereignisse (z.B. Überschwemmungen), Einbruchdiebstahl oder mutwillige Beschädigungen (Vandalismus) können in Ihrem Betrieb einen großen Schaden anrichten. Mit einer Geschäftsinhaltsversicherung können die finanziellen Folgen solcher Schäden abgesichert werden.

Unsere Partner

Inhalt:

  1. Warum benötigt man eine Geschäftsinhaltsversicherung?
  2. Was ist versichert?
  3. Welche Schadenfälle können versichert werden?
  4. Welche Versicherungssumme kann versichert werden?
  5. In welchen Branchen benötigt man eine Inhaltsversicherung für den Betrieb?
  6. Benötigt man den Einschluss der Betriebsunterbrechungsversicherung?
  7. Wie teuer ist eine Geschäftsinhaltsversicherung?

1. Warum benötigt man eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte stellen in der Regel einen hohen finanziellen Wert dar. Bei einer Zerstörung der Einrichtung erleidet man als Unternehmer hohe Verluste, die unter Umständen die Existenz des Betriebs gefährden können. Die betriebliche Inhaltsversicherung ersetzt die Schäden (Verlust oder Zerstörung). Dadurch stehen Ihnen wieder liquide Mittel zur Verfügung, die Sie zum Ersatz, Wiederaufbau/Wiederbeschaffung oder Reparatur dringend benötigen.

Die Beiträge für die Geschäftsinhaltsversicherung sind Betriebsausgaben und können steuerlich angesetzt werden.

2. Was ist versichert?

Versichert wird in der Regel die kaufmännische und technische Betriebseinrichtung, wie etwa Mobiliar, Maschinen, Computer, Telefonanlage, persönliche Gegenstände der Mitarbeiter, Kundeneigentum in Ihrer Obhut, Waren und Vorräte. Bei Abschluss der Geschäftsinhaltsversicherung sollten Sie natürlich auf eine ausreichende Versicherungssumme achten, welche den Wert Ihrer Betriebseinrichtung sowie vorhandener Waren und Vorräte abdeckt.

3. Welche Schadenfälle können versichert werden?

Standardmäßig werden meist die Risiken Feuer, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl und Vandalismus abgesichert.

Der Versicherungsschutz kann je nach Absicherungsbedarf noch individuell erweitert werden: Etwa um die Risiken Elementarschäden (z.B. Überschwemmungen oder Erdbeben), innere Unruhen, politische Gefahren, unbenannte Gefahren oder Glasschäden. Zusätzlich können Unternehmen einen umfassenden Schutz der Elektronikgeräte (etwa bei Medizintechnik) über eine Elektronikversicherung vereinbaren.

Wenn der Betrieb ausgebrannt ist, entstehen auch für die Zeit der Nichtnutzung Kosten, weil der Geschäftsbetrieb nicht fortgeführt werden kann. Diese laufenden Kosten und finanziellen Ausfälle können über eine Betriebsunterbrechungsversicherung oder eine Ertragsausfallversicherung aufgefangen werden.

4. Welche Versicherungssumme kann versichert werden?

Die Geschäftsinhaltsversicherung ist eine Neuwertversicherung. Dies bedeutet, dass Sie als Unternehmer eine detaillierte Aufstellung Ihres Betriebsinventars und vorhandener Waren und Vorräte machen sollten, bei der der Neuwert berücksichtigt wird. Im Schadenfall erhalten Sie den Neuwert der zerstörten Einrichtung oder den Wiederbeschaffungswert von Waren. Bei einer zu niedrig angesetzten Versicherungssumme könnte der Versicherer ansonsten eine Kürzung seiner Leistungen vornehmen.

5. In welchen Branchen benötigt man eine Inhaltsversicherung für den Betrieb?

Eine Geschäftsinhaltsversicherung benötigt in der Regel jeder Betrieb, um die finanziellen Werte der Betriebseinrichtung, der Waren und Vorräte abzusichern.

Für diverse Branchen gibt es individuell zugeschnittene Inhaltsversicherungen, die einen optimalen Versicherungsschutz bieten können. Hierzu zählen beispielsweise die...

  • Geschäftsinhaltsversicherung für Bürobetriebe,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für freie Dienstleister,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für Heilberufe,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für Gastronomiebetriebe,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für Betriebe aus dem Bereich Nahrungs- und Genussmittel,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für den Einzelhandel,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für Handwerksbetriebe,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für Gewerbebetriebe,
  • Geschäftsinhaltsversicherung für das Baunebengewerbe.

6. Benötigt man den Einschluss der Betriebsunterbrechungsversicherung?

Mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung als Zusatzbaustein der Geschäftsinhaltsversicherung können Folgekosten abgesichert werden, die beispielsweise nach einem Brand in den Geschäftsräumen entstehen. Dazu zählen etwa die Übernahme fortlaufender Kosten (Mieten, Löhne, Strom, Leasingraten), zusätzliche Kosten für die Wiederherstellung des Geschäftsbetriebes oder auch der entgangene Betriebsgewinn.

Wenn der Betrieb nach einem Schadenfall still steht, würde eine Betriebsunterbrechungsversicherung den entsprechenden finanziellen Verlust auffangen.

7. Wie teuer ist eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Die Preise für eine Geschäftsinhaltsversicherung richten sich nach der Versicherungssumme, der Betriebsart, dem einzelnen Versicherer, dem Leistungsumfang aber auch individuellen Gegebenheiten (wie Lage des Unternehmens, möglichen Vorschäden, gefährlichen Betrieben in der Nachbarschaft usw.).

Unsere Partner


Fordern Sie hier ein maßgeschneidertes Angebot für eine Geschäftsinhaltsversicherung an!

Angaben zum Unternehmen
Persönliche Angaben


BASS-Makler.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen