Vermögensschaden- und Betriebshaftpflicht für freiberufliche Buchhalter bzw. Buchführungshelfer

Der Haftpflichtversicherungsschutz für freiberufliche Buchhalter setzt sich aus zwei Versicherungsprodukten zusammen:

  • Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für freiberufliche Buchhalter / Buchführungshelfer
  • Betriebs-Haftpflichtversicherung für freiberufliche Buchhalter / Buchführungshelfer (Bürobetriebe)

Weitere Informationen zur Betriebs-Haftpflichtversicherung:

Im Rahmen der Betriebs-Haftpflichtversicherung sind Personen- oder Sachschäden oder einem daraus resultierenden "unechten" Vermögensschaden versichert. Bei einem "unechten" Vermögensschaden muss also zwingend vorher ein Personen- oder Sachschaden entstanden sein. Zu beachten ist, dass "echte" Vermögensschäden (z.B. im Rahmen einer beratenden, begutachtenden, verwaltenden Tätigkeit) in der Regel nur in der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung versichert sind.

Mögliche Schadenfälle im Rahmen der Tätigkeit als Buchhalter:

Die Betriebshaftpflicht leistet für Personen- oder Sachschäden und sogenannten "unechten" Vermögensschäden:

  • Durch Fahrlässigkeit bricht im Betrieb ein Feuer aus, das Ihre gemieteten Geschäftsräume und das Nachbargebäude beschädigt.
  • Bei einer Besprechung stolpert ein Mitarbeiter mit einem vollen Kaffeetablett und der Kaffee ergießt sich auf den Gast und seinen Laptop.
  • Im Winter wird der Bürgersteig vor dem Betrieb nicht ordnungsgemäß gestreut. Ein Passant kommt dadurch zu Fall und verletzt sich.
  • Die Kunden des Bürobetriebs werden per E-Mail über die neuen Öffnungszeiten informiert. In die E-Mail hat sich ein hartnäckiger Virus eingeschlichen, der diverse Kundencomputer samt Daten zerstört.
  • Durch ein Missgeschick eines Mitarbeiters werden die Sachen eines Kunden beschädigt.

Als Firmeninhaber haften Sie für Schäden, die Sie oder Ihre Mitarbeiter Dritten zufügen. Eine maßgeschneiderte Haftpflichtversicherung schützt den Unternehmer vor den finanziellen Folgen eines Schadens.

Den bestmöglichen Schutz bietet der Abschluss der Vermögensschadenhaftpflicht in Kombination mit der Betriebs-Haftpflichtversicherung. Je nach individuellem Bedarf können Sie jedoch auch nur die Vermögensschaden- oder nur die Betriebshaftpflichtversicherung abschließen.

Teilweise werden diese Policen auch als Berufshaftpflichtversicherung für Buchhalter bezeichnet. Hierbei sollte man genau prüfen, ob damit entweder die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung oder die Betriebs-Haftpflichtversicherung gemeint ist.

Was leistet die Haftpflichtversicherung?

  • Die Haftpflichtversicherung prüft, ob und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadenersatz besteht.
  • Sofern der Anspruch begründet ist, zahlt die Versicherungsgesellschaft bis zur vereinbarten Versicherungssumme eine finanzielle Entschädigung.
  • Wenn der Anspruch unbegründet ist, wehrt die Versicherungsgesellschaft diesen ab.
  • Kommt es zu einem Rechtsstreit, führt die Versicherungsgesellschaft den Prozess und übernimmt hierfür auch die entstehenden Kosten (wie z.B. Prozess-, Anwalts- oder Gutachterkosten).

Jetzt Angebot anfordern

BASS-Makler.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen