Versicherungen für Lehrer

Spezieller Absicherungsbedarf von Lehramtsanwärtern und Lehrern

Die Laufbahn als Lehrer besteht aus verschiedenen Schritten. Vom Lehramtsstudenten bis zum Beamten auf Lebenszeit ändert sich auch der persönliche Versicherungsbedarf.

Dabei entstehen einige Fragen:

  • Wie funktioniert die staatliche Beihilfe?
  • Welche private Krankenversicherung ist geeignet?
  • Welche sonstigen Versicherungen benötigt ein (angehender) Lehrer?
  • Welche Anbieter bieten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis?
  • Worauf muss man beim Abschluss besonders achten? Wo gibt es Haken?

Der typische Werdegang eines Lehrers:

Die Rechtsgrundlagen für Beamtenanwärter und Beamte auf Lebenszeit sind eingebettet in ein beamtenrechtliches Vorschriftennetz. Unzählige Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften regeln das deutsche Beamtenrecht.

Diese Rechtsgrundlagen haben auch Auswirkungen auf die in Frage kommenden Versicherungsprodukte. Einen ersten Überblick zu den üblichen Absicherungsmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite. Bei der Auswahl des passenden Tarifs achten wir auf ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Sie erhalten optimale Tarife für Beamte zu preiswerten Konditionen. Fordern Sie die gewünschten Angebote hier an.

Sparte Priorität

Private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter oder Lehrer

Schon Lehramtsanwärter sind beihilfeberechtigt. Das heißt, dass man bereits als Beamter auf Widerruf einen Beihilfeanspruch gegenüber dem Dienstherrn hat. Ein Teil der Krankheitskosten übernimmt die Beihilfe, der andere Teil muss im Rahmen einer privaten Krankenversicherung für Beamte versichert werden.

Die Höhe der Beihilfe richtet sich nach der jeweiligen Beihilfevorschrift (Bundes- oder Landesbeihilfe) und nach dem Familienstand. Entsprechende Angebote bieten verschiedene Versicherungsgesellschaften an.

Für Beamtenanwärter liegen die Preise bei vielen Anbietern noch sehr günstig (Ausbildungstarife). Beamte auf Probe oder Beamte auf Lebenszeit müssen den höheren Normalpreis bezahlen. Dann gibt es deutliche Preisunterschiede. Daher sollte man vorab einen Preis-/Leistungsvergleich durchführen lassen, bei dem die Konditionen für Beamtenanwärter, aber eben auch für die Zeit danach verglichen werden.

Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte

Nahezu jeder 4. Beamte scheidet vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Dienst aus. Die Versorgung bei Dienstunfähigkeit reicht allerdings nicht aus. Beamte benötigen folglich eine private Dienstunfähigkeitsversicherung, um die vorhandene Versorgungslücke zu schließen.

Bei der Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte gibt es allerdings gravierende Unterschiede (insbesondere im Hinblick auf die Bedingungsqualität, der maximalen Versicherungsdauer und auch der Preise). Bei Finanztest erhielten nur drei Tarife die Note "sehr gut" unter den Dienstunfähigkeitsversicherungen, die für Lehrer in Frage kommen. Einige "typische Beamtenversicherer" schnitten in diesem Vergleich schwächer ab.

Beamte auf Widerruf oder auf Probe haben in der Regel noch gar keine Versorgungsansprüche. Für diese Personengruppen ist daher meist eine sogenannte Dienstanfängerpolice empfehlenswert, welche eine besonders hohe Absicherung in den ersten Jahren zu günstigen Ausbildungskonditionen bietet.

Wir bieten Ihnen Vergleichsberechnungen verschiedener Dienstunfähigkeitsversicherungen und nennen Ihnen Vor- und Nachteile der einzelnen Tarife.

Haftpflichtversicherung inkl. Diensthaftpflicht

Wer anderen einen Schaden zufügt, ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet! Für diesen Schadenersatz haften Sie mit Ihrem gesamten Vermögen - unter Umständen ein Leben lang bis zur Pfändungsgrenze. Davor schützt eine geeignete Haftpflichtversicherung.

Lehreramtsanwärter und Lehrer benötigen eine leistungsstarke Privathaftpflichtversicherung, die eine geeignete Diensthaftpflichtversicherung / Amtshaftpflichtversicherung umfasst. Für Sie als Beamter haftet während Ihrer Tätigkeit Ihr Dienstherr. Im Rahmen der sogenannten Amtshaftung (§ 839 BGB i. V. m. Art. 34 GG) kann der Dienstherr Sie allerdings in Regress nehmen. Das bedeutet: Bei grob fahrlässiger Pflichtverletzung haften Sie unbeschränkt. Ein passender Versicherungsschutz ist daher unbedingt zu empfehlen und muss auch nicht teuer sein.

Die Lehrerhaftpflichtversicherung sollte außerdem bei Verlust von Dienstschlüsseln sowie für Schäden am Eigentum der Schule eintreten.

Unfallversicherung

Die meisten Unfälle gehen glimpflich aus und bleiben zum Glück ohne Folgen. Allerdings kann man einen schweren Unfall, der eine bleibende Gesundheitsschädigung zur Folge hat, nie für das ganze Leben ausschließen. Wenn man dann keine private Unfallversicherung abgeschlossen hat, sind finanzielle Probleme vorprogrammiert.

Ob Beamter auf Widerruf, Beamter auf Probe oder Beamter auf Lebenszeit: eine private Unfallversicherung ist sinnvoll. Allerdings erhalten Lehrer regelmäßig unpassende Angebote oder vergleichsweise zu teure Tarife.

Wir orientieren uns an den Empfehlungen von Verbraucherschützern (wie z.B. Finanztest / Stiftung Warentest) und empfehlen leistungsstarke Tarife, die für Lehrer perfekt geeignet sind, zu besonders preiswerten Konditionen.

Hausratversicherung (bei eigenem Haushalt)

Die Hausratversicherung ersetzt den Neuwert des zerstörten Hausrats bis zur vereinbarten Versicherungssumme, wenn dieser zum Beispiel durch einen Einbruch, ein Feuer, Sturm, Hagel, oder einen Leitungswasserschaden zerstört wird oder abhandenkommt. Mitversichert sind in der Regel auch Raubüberfälle außerhalb der eigenen Wohnung. Eine Hausratversicherung ist für alle Personen mit eigenem Haushalt zu empfehlen.

In der Hausratversicherung ist die komplette Wohnungseinrichtung versichert, also beispielsweise Möbel, Fernseher, Laptop, Computer, Smartphone, Kleidung, Bücher, Bilder, Wertgegenstände oder auch Bargeld.

Eine gute Bedingungsqualität, eine gute Servicequalität des Versicherers und ein günstiger Preis für die Hausratversicherung sind für Beamte problemlos möglich. Häufig kann die Hausratversicherung in einem Kombi-Produkt mit der Lehrerhaftpflicht gebündelt werden.

Altersvorsorge (z.B. Riester-Rente, Sparplan, Fondsprodukte)

Um die Beamtenpension zu ergänzen ist eine private Altersversorgung auch für Lehrer sehr zu empfehlen. Zukünftige Kürzungen der Pensionen sind sicherlich nicht auszuschließen. Schon in der Vergangenheit mussten Beamte finanzielle Einschnitte verkraften. Auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten im öffentlichen Dienst gibt es immer wieder politische Vorstöße, weitere Kürzungen bei den Versorgungsansprüchen von Beamten durchzusetzen.

Aber selbst ohne die zu erwartenden zukünftigen Kürzungen besteht für Beamte schon jetzt eine Versorgungslücke im Alter. Zusätzlich zur Beamtenpension ist eine private Altersversorgung daher sehr sinnvoll. Allerdings gibt es gute und weniger geeignete Angebote für Beamte. Über die Art der Vorsorgemöglichkeiten sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Vertragsarten können wir Sie umfassend informieren.

Für Dienstanfänger (Beamte auf Widerruf und Beamte auf Probe) kann beispielsweise eine Dienstanfängerpolice besonders geeignet sein, welche einen Altersvorsorgebaustein mit einer Dienstunfähigkeitspolice kombiniert. Alternativ kann auch eine Trennung von Berufs-/Dienstunfähigkeit und einem Altersvorsorgevertrag sinnvoll sein.

Rechtsschutzversicherung für Beamte

Beamte streiten seltener mit ihrem Dienstherrn. Daher ist der Berufsrechtsschutz für Beamte besonders günstig. Zu Streitigkeiten mit anderen Personen, Unternehmen, Nachbarn, Versicherungsgesellschaften oder bei Verkehrsunfällen kann es allerdings auch ohne eigenes Verschulden kommen. Eine Rechtsschutzversicherung stellt hierfür einen sinnvollen und relativ günstigen Schutz dar.

Bei der Rechtsschutzversicherung handelt es sich in der Regel um Verträge, die sich aus verschiedenen - frei wählbaren - Bausteinen zusammensetzen. Dazu zählt beispielsweise der Grundbaustein Privat- und Vertrags-Rechtsschutz, der Berufs-Rechtsschutz, der Verkehrs-Rechtsschutz, der Immobilien-Rechtsschutz für Mieter und Eigentümer oder auch der Vermieter-Rechtsschutz. Je nach individuellem Bedarf kann man sich sein eigenes Rechtsschutz-Paket zusammenstellen.

Neben einem üblichen Beamtennachlass können wir Ihnen zusätzliche Sonderkonditionen bei der Rechtsschutzversicherung bei verschiedenen Gesellschaften einräumen.

Sonstige Versicherungen für Beamte

Individuell können - unabhängig vom Berufsstatus - weitere Produkte sinnvoll sein:

  • Wohngebäudeversicherung für Hauseigentümer
  • Gewässerschadenhaftpflicht
  • Tierhalterhaftpflicht
  • Kfz-Versicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Sterbegeldversicherung
  • Kinderversicherungen für den Nachwuchs

Sichern Sie sich die jeweils besten Beamten-Konditionen!


Jetzt Kontakt aufnehmen.

Persönliche Angaben
Ihre Kontaktdaten
Bedarf








Berufsstatus





Beratung



BASS-Makler.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen